Windows Server 2008 R2 – Barbie Edition

Spaß im Unterricht: Wir haben heute Mittag ein wenig mit den Designeinstellungen des Server 2008R2 rumgespielt. Heraus kam dieses Design:

Hübsch, oder? 🙂 Damit würde definiv auch Barbie glücklich werden…

Wer seinen Server auch mit Aero und feschen Designs beglücken möchte, so geht’s:

image

Die Desktopdarstellung muss im Servermanager über die Features hinzugefügt werden…

image

image

Die abhängigen Features werden automatisch ausgewählt; einfach hinzufügen. Danach ist ein Neustart fällig.

image

Nach dem Reboot begeben wir uns in die Dienste…

image image

… und stellen die Startmethode von “Designs” auf automatisch.

image

Jetzt kann der Dienst gestartet werden.

image

Zum Abschluss noch “Design” in die Startsuche getippt…

image

… und schon können die Designs ausgewählt werden.

Es ist mir klar, dass solche Designs aus den unterschiedlichsten Gründen nichts auf einem Server zu suchen haben. Aber erstens: Wenn es der Admin so möchte, seine Gründe hat _und_ das Risiko trägt: Warum nicht?

Weiterhin können TS/RD-Clients auf diese Weise komfortabel mit der neuen Oberfläche versorgt werden, ohne eigene DirectX 9 – fähige Grafikkarte auf dem Endgerät. Die Gründe dafür oder dagegen bleiben jedem Unternehmen selbst überlassen – hübsch aussehen tut es hingegen allemal.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.