Batchdateien mit Umlauten

Vor kurzem wollte ich am Lernschmiede Kernnetzwerk weiterbasteln und das Gateway zwischen LAN und WAN aufsetzen. Dabei stieß ich auf 2 Probleme. Ich konnte den User „Nikolaus Erdlein” nicht an DC1 anmelden. Ein kurzer Blick in die globalen Gruppen zeigte , dass die Gruppe „Sysadmin” weder den Administratoren, noch den Domänen-Admins, noch allen anderen Gruppen zugeordnet war, in denen der Administrator normalerweise Mitglied ist.

Ich hatte die Verschachtelung im Skript schlicht und einfach vergessen. Nun gut – fix das Skript angepasst und durchlaufen lassen. Das Ergebnis war nicht befriedigend. Die Zeilen mit Umlauten wurden nicht abgearbeitet. Da war doch was…

Genau. Notepad speichert die Batch mit einem anderen Zeichensatz, als der Kommandointerpreter die Stapelverarbeitung später ausführen möchte. (ANSI/ASCII)

Für die schnelle Lösung zwischendurch empfiehlt sich das selige Programm „Edit.com” Es fristet sein Dasein nach wie vor in „WindowsSystem32″

Ablauf

  • Batchdatei bereitstellen
  • „WindowsSystem32 edit.com” aufrufen
  • In Edit.com zur Batchdatei navigieren und öffnen
  • Umlaute suchen und neu eingeben
  • Speichern

Danach sollten die Umlaute in der Batch korrekt ausgelesen werden. Die Alternativlösung wäre ein anderer Editor oder am besten gleich Umlaute in Batchdateien zu vermeiden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.